Skitour, Goldberggruppe, Gasteiner Tal, Pongau, Salzburg, Österreich

Vorderer Geiselkopf 2974m

Schitour Nummero 500

Zum "500. Geburtstag" - dies ist meine 500. Schitour in meiner 18. Saison - sollte es schon eine adequate Tour werden. Vor zwei Wochen hat mir der Wettergott einen Strich durch die Rechnung gemacht und ließ mich nur bis zum Westerfrölkekogel kommen. Also wollte ich das heute nachholen.
Am Parkplatz in Sportgastein war um 7h morgens schon einiges los, alleine sollte ich da heute gewiss nicht sein. Kein Wunder bei dem tollen Wetter.

Das Naßfeld ist zwar schon ziemlich ausgeapert, aber mit ein wenig Vorausschau schafft man es fast bis zum Talschluß auf Schi. Diesmal entschied ich mich über die Wallnerrinne aufzusteigen, obwohl ich fast lieber den kleinen Umweg über die Hagener Hütte gemacht hätte, wie beim letzten Mal. Eine Menge Leute waren bereits in der Rinne, im steilen Mittelteil (ca. 45°) haben die meisten abgeschnallt, da war es zu eisig. Wenn so viele unterwegs sind bin ich immer etwas vorsichtig, vor allem wenn man schon von weitem sieht dass da der eine oder andere durchaus Probleme mit der Spitzkehrentechnik hat. Tatsächlich ist zwei bayrischen Volldeppen (tschuldigung) jeweils ein Schi beim Ausziehen nach unten gesaust, das könnte ganz schön gefährlich werden, wenn eine größere Gruppe nachkommt und irgendwer die Gefahr nicht rechtzeitig erkennt. Dass die Typen ziemlich unerfahren waren kann man wohl daraus ableiten, dass die auf einer ziemlich eisigen Stelle ihre Schi abgeschnallt haben.

Von Kärnten nahmen dann auch noch einige Tourengeher den Weg zur Geisel und so war es kein Wunder, dass der Gipfel ziemlich bevölkert war. Egal, ob der herrlichen Ausblicke kümmert das wenig, auch war es windstill, sonnig und warm! Da lässt es sich auch auf fast 3000m gut aushalten! Bei der Abfahrt gab es ganz oben in den Schatthängen noch ein bisschen Pulver, südseitig (nach Kärnten) Sulz, ostsseitig schönen Firn, nordseitig in der Wallnnerrinne Eis und Bruchharsch, dann wieder traumhaften Firn ... alles war dabei! Alles in allem aber eine super Tour an einem Traumtag, sozusagen eine würdige Tour Nr. 500!

Das Naßfeld ist schon ziemlich ausgeapert
IMG_4782
Da sind schon einige Gruppen vor mir
IMG_4778
Aufstieg im Canneloni
IMG_4785
In der Wallnerrinne geht´s zu
IMG_4787
IMG_4788
IMG_4788
IMG_4791
IMG_4791
Aufstieg in der Wallnerrinne, besser zu Fuß
IMG_4792
Von der Hagener Hütte gen Westerfrölkekogel
IMG_4795_pano
Greilkopf, links hinten die Romatenspitze
IMG_4798
Steilstufe auf dem Weg zur Geisel
IMG_4801_pano
Spuren im Steilgelände
IMG_4803
IMG_4805
IMG_4805
Jetzt ist es nicht mehr weit
IMG_4807
Der Gipfel ist ziemlich bevölkert
IMG_4814_pano
Am Gipfel
IMG_4828
Blick auf den Feldseekopf
IMG_4815
In der Scharte ist das Skidepot
IMG_4816
Blick zurück ins Naßfeld
IMG_4817
Der ehrwürdige Großglockner
IMG_4820
Schareck
IMG_4821
und der Sonnblick
IMG_4822
Ankogel
IMG_4823
von so hoch oben schaut alles andere kliein aus
IMG_4824
Feldseekopf und -scharte mit dem Weißgerber-Biwak
IMG_4829
Feldsseekopf und Blick nach Mallnitz
IMG_4831_pano
sehr schönes Gipfelkreuz
IMG_4832
Die Massen haben sich verzogen, nun ist der Gipfel schön einsam
IMG_4833
Blick bis in den Lungau, hier Faulkogel und Mosermandl
IMG_4835
Links ist der Westerfrölkekogel, wo ich vor 2 Wochen war
IMG_4836_pano
Hier nochmal ein schöner Blick auf den Ankogel, rechts davor die Romatenspitze, in Bildmitte im Vordergrund der Große Woisgenkopf
IMG_4838
Die Hagener Hütte
IMG_4839
Abfahrt durch die Wallnerrinne, eine gruppe steigt noch auf
IMG_4841
Blick zurück in die Wallnerrrinne
IMG_4844
zurück im Naßfeld, Bildmitte hinten schaut der Geiselkopf heraus
IMG_4845_pano
Die Rinne war immer noch gut fahrbar
IMG_4847
Auf dem Schareck war auch einiges los - Skifahrer in der Steilrinne
IMG_4848
Hier die Steilrinne unterhalb des Wasiger Kopfes, am Ende der Rinne geht es westwärts zum Schareck
IMG_4849
Rückblick auf die Gesiel (der linke von den beiden in Bildmitte)
IMG_4852